Download Bewertung unternehmensübergreifender IT-Investitionen: Ein by Christoph Hirnle (auth.) PDF

By Christoph Hirnle (auth.)

Die herausragende Bedeutung moderner Informationstechnologien beim Austausch zwischen wirtschaftlichen Akteuren manifestiert sich heute insbesondere im zwischenbetrieblichen Umfeld. Eigenständige Unternehmen nutzen diese Technologien beispielsweise, um in engen Kooperationen gemeinsame Marktleistungen zu erbringen. Bei der Investitionsbewertung der hierfür notwendigen Infrastruktur erweisen sich klassische, monetäre Verfahren allerdings häufig als ungeeignet.

Christoph Hirnle zieht zwei anerkannte organisationsökonomische Theorien (Principal-Agent und Property-Rights) zur weiterführenden Bewertung der Investitionen heran. Mit Hilfe dieser Konzepte ermittelt er unter anderem, welchem Kooperationspartner welche Kosten- und Nutzeffekte entstehen. Am Fallbeispiel des international führenden Luftverkehrsverbands superstar Alliance veranschaulicht er seine theoretisch fundierte Bewertung gemeinsamer IT-Investitionen und zeigt auf, wie die Ergebnisse praktisch einsetzbar sind.

Show description

Read or Download Bewertung unternehmensübergreifender IT-Investitionen: Ein organisationsökonomischer Zugang PDF

Best german_14 books

Sparpolitik: Ökonomische Zwänge und politische Spielräume

Sparpolitik ist als politisches und wissenschaftliches Thema in der Bundesrepublik Deutschland ein Novum. Mehr als dreißig Jahre quick permanenten realen Wirtschaftswachstums haben Einstellun­ gen und Erwartungen aller Wirtschaftseinheiten auf growth ein­ gestimmt, nicht auf Reduktion. Die gesamtgesellschaftlich domi­ nante Erfahrung unserer Nachkriegsentwicklung betrifft die Tatsa­ che, daß alle gleichzeitig und kontinuierlich mehr an privatem Wohl­ stand und an öffentlichen Leistungen erhalten konnten.

Industrialisierung von Banken: Grundlagen, Ausprägungen, Wirkungen

Der Bankensektor befindet sich im Umbruch, und die Änderungen in der Branche werden häufig mit industrialisierungsspezifischen Begriffen wie Standardisierung, Automatisierung, Spezialisierung und Qualitätsmanagement beschrieben. Entlang der Wertschöpfungskette, additionally anhand der Kernprozesse Produktentwicklung, Vertrieb, Abwicklung und Transformation, identifiziert und analysiert Cornelius Riese wesentliche Industrialisierungstendenzen von Banken.

Wege zum Reichtum: Die Bedeutung von Erbschaften, Erwerbstätigkeit und Persönlichkeit für die Entstehung von Reichtum

Auf welchen Wegen werden inner most Haushalte in Deutschland reich und unter welchen individuellen und strukturellen Umständen vollziehen sich diese Prozesse? Melanie Böwing-Schmalenbrock untersucht gesellschaftliche Verteilungsprozesse und weist auf eine entscheidende Bedingung moderner Gesellschaften hin: die individuelle likelihood auf gesellschaftliche Teilhabe und freie Lebensführung.

Additional info for Bewertung unternehmensübergreifender IT-Investitionen: Ein organisationsökonomischer Zugang

Example text

9. Vgl. Ferstl/Sinz (1998), S. 4. 2 21 Integration als Leitidee der Wirtschaftsinformatik und als Leitmotiv unternehmensübergreifender Informationstechnologie Ein gemeinsam genutztes Informationssystem (auch bekannt als interorganisationales Informationssystem – IOS) muss sich an den bestehenden Systemen der einzelnen Partner anlehnen. 2 dargelegt rechtlich wie finanziell unabhängig bleiben, und somit keine Ressourcenpoolung wie bei einem Joint Venture betreiben. Das gemeinsame System entsteht somit aus den Teilsystemen der Partner.

3/2: EDI – Funktionsweise und Investitionsobjekte Applikations-Kommunikation: eXtensible Markup Language (XML) Per Definition ist XML kein Ansatz zur zwischenbetrieblichen Integration, sondern eine Meta-Beschreibungssprache für Daten bzw. Dokumente97, die wiederum eine Vielzahl von tatsächlichen Ausprägungen annimmt. 3/2 auch als einer von mehreren zu EDI verwendeten Standards zu finden. Allerdings besitzt XML eine Eigenschaft, die ihr eine herausragende Bedeutung für Integrationsszenarien verschafft: XML ist gegenüber traditionellen EDI Standards ungeheuer flexibel.

3/2 ordnet die hier vorgestellten informationstechnischen Ansätze noch einmal in die dezentral/zentral-Dichotomie ein. 123 Klein et al. (2004), S. 174 unterscheiden bei interorganisationalen Informationssystemen in die drei Typen (1) Pooled Information Ressources, (2) Value/Supply Chain IOS und (3) Networked IOS. Typen (1) und (3) entsprechen jeweils zentralen und dezentralen Architekturen. Typ (2) kann sowohl zentral als auch dezentral ausgestaltet werden. Grundlagen 34 Rahmenkonzept Applikations- Technologie / konzeptioneller Ansatz Architektur EDI Kommunikation XML dezentral EAI: Verteilte Architektur Applikations- Web Services Sharing EAI: Hub and Spokes zentral Daten-Sharing Operative Datenbank Data Warehouse Tab.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 5 votes