Download Wissensbasierte Textverarbeitung: Schriftsatz und by Frank Oemig PDF

By Frank Oemig

1.1 "State of the artwork" Textverarbeitungsprogramme unterliegen wie jedes andere Softwarepaket auch einem stetigen Entwicklungsprozeß. Die allerersten Programme benötigten dabei einen Hauptspeicher von nicht einmal 64KB, der heute bei Programmen in der five. oder aber auch schon 6. model auf 640KB angewachsen ist. Mit der Programm­ größe ist aber auch die Funktionalität angewachsen. Die Programme zum Verarbeiten der Texte müssen heute in drei große Klassen unterteilt werden. Früher waren es nur die Texteditoren und die Textverarbeitungs­ programme, heute kommen jedoch auch sogenannte DTP-Programme hinzu, die nach dem WYSIWYG-Prinzip arbeiten. 1 Die in diesem Buch beschriebenen Ergebnisse stammen aus einer Studie, die im Auftrag der TA Triumph-Adler AG, Nürnberg, durchgeführt worden ist, und sollen die Möglichkeiten aufzeigen, die für die weitere Entwicklung von Textverarbeitungs-und DTP -Programmen in den Bereichen des Schriftsatzes und der Typographie bestehen. eight 1 Einführung strukturelle Aufteilung früher: Zweiteilung heute: Dreiteilung Desktop-Publishing Texteditoren Textverarbeitungsprogramme Abb. 1.1: Strukturelle Auf teilung der Programme Bei den Texteditoren handelt es sich um Programme, die ASCII-Texte verarbeiten, d.h., sie können keine spezifischen Steuerzeichen lesen bzw. zurückschreiben. Die Texte bestehen aus einer Abfolge von Zeilen, die hauptsächlich die üblichen druckbaren Zeichen und Tabulatoren enthalten. Diese Texte dienen speedy aus­ schließlich dazu, Programmtexte zu erfassen und anschließend von Compilern übersetzen zu lassen.

Show description

Read more

Download Wissenskollektion: 100 Impulse für Lernen und by Johanna Bertram, Ulrike Cress Prof. Dr., Christine Erlach PDF

By Johanna Bertram, Ulrike Cress Prof. Dr., Christine Erlach (auth.), Ulrike Cress, Friedrich W. Hesse, Kai Sassenberg (eds.)

Die Online-Zeitschrift wissensdialoge.de veröffentlicht regelmäßig praxisorientierte Kurzbeiträge zu den Themen Organisationales Lernen und Wissensmanagement. Ziel der Artikel ist es, aktuelle Forschungserkenntnisse aus psychologischer Perspektive heraus zu beleuchten und mit ExpertInnen aus der Praxis auszutauschen. Die Kurzbeiträge der Jahre 2011 und 2012, die allessamt ein Peer-Review-Verfahren durchlaufen haben, sind nun in diesem Jahresband zusammengefasst. Die Artikel sind thematisch strukturiert und bieten neue Impulse für die praktische Arbeit.

Show description

Read more

Download Organisationskultur als Einflussgröße der Export by Ursula Christine Loisch, Prof. Dr. Helmut Kasper PDF

By Ursula Christine Loisch, Prof. Dr. Helmut Kasper

Im immer stärker foreign ausgerichteten Wettbewerb bedarf es einer guten functionality am Exportmarkt, um als Klein- und Mittelunternehmen bestehen zu können. Forschung und Praxis sind über die Effekte, die beispielsweise Dominanz und Einzigartigkeit des angebotenen Produkts, Wettbewerbersituation am Exportmarkt oder Preiskonzept auf die Export functionality haben, informiert. Es stellt sich aber die Frage, ob neben diesen betriebswirtschaftlichen Einflussgrößen andere Faktoren die Exportleistung der Unternehmen determinieren.

Ursula Christine Loisch untersucht im Rahmen einer empirischen examine den Einfluss organisationskultureller Werte auf die Export functionality bei Klein- und Mittelunternehmen. Sie präsentiert unterschiedliche Organisationskulturkonzeptionen und Werte und zeigt auf, dass die Export functionality durch folgende Werte beeinflusst wird: die Adaptability eines Unternehmens, additionally die Fähigkeit sich schnell an geänderte Marktbedingungen anzupassen, die undertaking, ausgedrückt in einer fassbaren imaginative and prescient, einer klaren strategischen Ausrichtung und realistischen Zielen, sowie im negativen Ausmaß durch Consistency, die durch die starke Betonung von Koordinationsleistungen hemmend auf die Export functionality wirkt. Aus diesen Ergebnissen lassen sich wesentliche Implikationen für Klein- und Mittelunternehmen ableiten.

Show description

Read more

Download Religiöser Pluralismus und Toleranz in Europa by Christian Augustin, Visit Amazon's Johannes Wienand Page, PDF

By Christian Augustin, Visit Amazon's Johannes Wienand Page, search results, Learn about Author Central, Johannes Wienand, , Christiane Winkler

Europa ist von offenen und latenten religiösen Spannungsfeldern durchzogen, aus denen sich ein schillerndes Spektrum aktueller Problemlagen ergibt: Die Beispiele reichen vom Streit um Kopftücher, Kruzifixe und Moscheebauten über die Themen Migration und Integration bis hin zu religiösem Fundamentalismus und terroristischer Gewalt. Der Sammelband bietet ein interdisziplinäres discussion board für die Auseinandersetzung mit den vielfältigen historischen und gegenwärtigen Aspekten dieser Phänomene. Dabei werden die Grundzüge und Tendenzen der europäischen Geschichte untersucht, das Wechselwirkungs- und Spannungsverhältnis zwischen religiöser Pluralität und der Idee der Toleranz problematisiert, die Gefahr des Fundamentalismus näher beleuchtet und die verfassungsrechtliche und politisch-gesellschaftliche scenario in Europa analysiert. Der Sammelband leistet einen wichtigen Beitrag zu einem besseren Verständnis des vielschichtigen Themenkomplexes.

Show description

Read more

Download Kaufmännisches Rechnen: Die wichtigsten Rechenarten Schritt by Johannes Hischer, Jürgen Tiedtke, Horst Warncke PDF

By Johannes Hischer, Jürgen Tiedtke, Horst Warncke

Das Buch bietet alle für die Ausbildung und Praxis relevanten Rechenarten in übersichtlicher shape. So ist es für Auszubildende und Lehrer die optimale Unterrichts- und Prüfungsvorbereitung und für Praktiker das ideales Nachschlage- und Übungswerk.

Schritt für Schritt werden

· Dreisatz
· Kettensatz
· Verteilungs-, Proportions- und Durchschnittsrechnung
· Prozent-, Zins- und Deckungsbeitragsrechnung
· Kalkulation im Warenhandelsbetrieb
· statistische Rechenverfahren

erläutert.

Die three. Auflage ist nochmals komplett durchgesehen und hinsichtlich der Währungskurse aktualisiert.

Anhand der ausführlichen Darstellung kann der Lernende die Rechenwege leicht nachvollziehen, um zum richtigen Ergebnis zu gelangen. Zusätzliche Informationen zu den jeweiligen Rechenverfahren erleichtern das Verständnis. Die zahlreichen Übungsaufgaben bieten die Möglichkeit, das erlernte Wissen anzuwenden.

Dipl.-Hdl. Johannes T. Hischer, Dipl.-Hdl. Jürgen R. Tiedtke und Dipl.-Hdl. Horst Warncke, erprobte Pädagogen berufsbildender Lehreinrichtungen, bringen in das vorliegende Werk ihre langjährigen Erfahrungen vieler zum Prüfungserfolg geführter Fachklassen ein.

Show description

Read more

Download Das Datenerhebungsdilemma in der empirischen by Tim A. Voigt PDF

By Tim A. Voigt

Grundsätzlich besteht ein quandary der Datenerhebung in der empirischen Strategieforschung: Warum sollten sich Unternehmen als zentrale Untersuchungseinheit gegenüber der Wissenschaft auskunftsfreudig zeigen, wenn mit der Offenlegung der Wettbewerbsvorteile bzw. der dahinter liegenden Wettbewerbsstrategie die zukünftigen Erfolgspotenziale faktisch oder in der Wahrnehmung der betroffenen Personen als gefährdet angesehen werden müssen? Tim A. Voigt präsentiert auf der Grundlage einer theoriegeleiteten und methodischen Auseinandersetzung mit diesem Thema den aktuellen Stand der Strategieforschung im Rahmen einer empirischen Untersuchung des Strategic administration Journals (N = 1348) sowie einen eigenständigen Erhebungsansatz auf foundation der Medienresonanzanalyse zur Identifizierung von Wettbewerbsstrategien.

Das Buch wendet sich an Dozierende und Studierende der Wirtschaftswissenschaften und der empirischen Sozialforschung, der Wettbewerbspolitik sowie an PraktikerInnen im Bereich aggressive Intelligence und Konkurrentenanalyse.

Show description

Read more

Download Qualitätsmanagement und Transaktionskostenansatz: by Petra Beck PDF

By Petra Beck

Die Frage, wie in Vertraglichen Vertriebssystemen die Transaktionskosten exakt zu ermitteln sind, ist bislang ungeklärt. Petra Beck analysiert Williamsons Transaktionskostenansatz, der sich intensiv mit der effizienten organization institutioneller preparations auseinandersetzt, und erweitert ihn um Aspekte der Handelsbetriebslehre. Es zeigt sich, daß dieser Ansatz wegen der Interdependenz von Transaktions- und Produktionskosten keine befriedigende Antwort bietet. Durch die Anwendung der Erkenntnisse des overall caliber Managements und der betriebswirtschaftlichen Kostenrechnung schließt die Autorin die Lücke zwischen Produktions- und Transaktionskosten und gelangt so zu einer ganzheitlichen Bewertung Vertraglicher Vertriebssysteme. Damit wird auch die Optimierung von Zeit, Qualität und Kosten möglich.

Show description

Read more